Studio Sabrina Wiemers

Physiotherapie

Der Begriff Physiotherapie ist von den griechischen Wörtern physio = Natur und therapeia = Behandlung / Begleitung abgeleitet, ersetzt seit 1994 die Bezeichnung “Krankengymnastik” und orientiert sich somit am internationalen Sprachgebrauch. Physiotherapie hat das Ziel, die größtmögliche Bewegungs- und Funktionsfähigkeit im körperlichen und geistigen Sinne eines Menschen zu erhalten oder wieder herzustellen. Die Bewegungs – und Funktionsfähigkeit kann durch Krankeit, Unfall oder Fehlverhalten im Alltag beeinträchtigt sein. In der Rehabilitation werden dann operativen Eingriffe nachbehandelt, oder der Aufbau des Muskel- Skeletts nach längerer Bettlägerigkeit gefördert.

Auch in der Othopädie kommen physiotherapeutische Maßnahmen zum Tragen, z.B. bei

  • Rückenschmerzen bedingt durch Funktionsstörungen (keine bleibenden Veränderungen) am Bewegungsapparat nach Fehl- oder Überbelastung und oder Bewegungsarmut
  • Athrose , Verschleißerscheinungen
  • Rheuma
  • Bandscheibenvorfall etc.

In der Sportphysiotherapie wird der Mensch speziell nach Sportverletzungen, Fehlbelastungen durch einseitigen Sport uvm. behandelt. Wir arbeiten aber auch präventiv, z.B in Form von Rückenschule oder Muskelaufbau.

Schwerpunkte unserer Arbeit liegen in der Therapie von Rücken, Schulter und Nacken bei verspannungsbedingten Kopfschmerzen, dem Abbau von Bewegungseinschränkungen und der Behandlung bei speziellen Schulter- und Ischiasproblemen.